Trainingseffekte

Obwohl Kickboxen ein moderner, abendländischer Kampfsport ist, weisen Training und Wettkampf viele Ähnlichkeiten mit dem traditionellen Muay Thai (Thaiboxen) auf. So sind beide Kampfsportarten sinnvolle Formen, die Fitnesskomponenten Ausdauer, Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit zu trainieren.

Ausdauer
Durch die schnelle Ausführung von Techniken wird beim sportartspezifischen Training der Puls hochgetrieben. Dann wird für einige Sekunden pausiert, bis man die nächste Technikfolge beginnt. Wenn Sie dies regelmäßig praktizieren, steigt ihr Puls bei körperlichen Belastungen weniger schnell an, und senkt sich anschließend zügig. So haben Sie beim Sport länger Energie und können sich länger konzentrieren. Es gilt aber zu beachten, dass diese Trainingsmethode den Körper intensiv belastet. Einsteiger müssen deshalb das Training langsam angehen und dürfen nicht im zu hohen Intensitätsbereich trainieren. Außerdem sollten sie zusätzlich ihre Grundlagenausdauer durch langsame Läufe über lange Strecken verbessern.

Kraft
Durch die Ausführung der unterschiedlichen Schlag-, Stoß- und Kicktechniken wird der gesamte Körper gekräftigt. Auch die begleiteten Trainingsinhalte dienen der Steigerung der Körperkraft, z.B. Seilspringen für die Sprungkraft. Nach dem sportartspezifischen Training können noch gezielt einige Kräftigungsübungen, wie Übungen für Bauch- und Rückenmuskulatur ausgeführt werden.

Koordination
Die verschiedenen Technikausführungen stellen hohe koordinative Anforderungen. Es werden Techniken aus der Drehung ausgeführt und bei Kicks steht der Sportler auf dem Fußballen des Standbeines. Durch das regelmäßige Üben der Techniken wird die Koordination verbessert, bis es schließlich gelingt, die Techniken korrekt auszuführen und auszubalancieren.

Beweglichkeit
Das regelmäßige Ausführen der Kickbox-Techniken verbessert die Beweglichkeit in Oberkörper- und Beinmuskulatur. Außerdem helfen die Dehnübungen, die zum Auf- und Abwärmen ausgeführt werden, die Beweglichkeit zu erhalten und zu verbessern.

Schnelligkeit
Durch die zügige Ausführung von Angriffs-, Verteidigungs- und Kontertechniken wird die Schnelligkeit und das Reaktionsvermögen trainiert. Einsteiger lernen die schnelle Ausführung von Basistechnikkombinationen, Fortgeschrittene führen alle Körperwaffen miteinander kombiniert aus. Immer neue Anforderungen können im Training eingefügt werden, beispielsweise kann der Trainer das Pratzentraining individuell gestalten, indem es die Pratzen schnell hochreißt und mehrere Techniken hintereinander ausführen lässt.

(Nach Christoph Delp, Muay Thai, 2004, Pietsch Verlag)