Unentschieden gegen Mauth

1:1 im Duell der BOL-Absteiger in Büchlberg

FC Salzweg  - TSV Mauth 1:1

Torschütze:

 Christoph Grünberger                                       

 

Der Gast aus Mauth kam besser in die Partie und ging verdient in Führung.
Salzweg, bei dem Philipp Moser nach 25 Minuten verletzt raus musste, brauchte eine halbe Stunde, um erstmals gefährlich zu werden, doch Manuel Grillhösl vergab. Die zweite Hälfte war durch viele Standards und wenig flüssiges Spiel geprägt. Eine Viertelstunde vor Schluss kam Salzweg zum Ausgleich. In der Schlußphase verletzte sich auch noch Mauths Christian Pauli. Tore: 0:1 Robert Süß (14.); 1:1 Christoph Grünberger (73.). SR Christoph Wiesnet (Spvgg Niederaichbach); 150.

(Quelle: heimatsport.de)

 

Da in Salzweg der neue Rasenplatz noch nicht bespielbar war, wurde diese Partie in Büchlberg ausgetragen. Salzweg rechnete sich gegen den Mitabsteiger der BOL zu Recht Chancen auf einen Sieg aus, hatte Mauth doch bisher noch keinen Punktgewinn erzielen können. Doch es kam anders: nach einer knappen Viertelstunde waren es die Gäste, die vorlegten. Robert Süß vermutete Florian Bloch zu weit vor seinem Tor und zog unbedrängt ab. Und richtig: der satte Distanzschuß schlug unter der Latte ein. Salzweg spielte weiter wie bisher: hohe und schwer zu kontrollierende Bälle konnten die Spitzen nicht verwerten. Eine Schocksekunde nach 25 Minuten: Philipp Moser verletzte sich und wurde durch Matthias Bachl ersetzt. Eine halbe Stunde mussten die Salzweger auf ihre erste Torchance warten, doch Manuel Grillhösl konnte in dieser Situation den Ball nicht über die Torlinie bringen. Die zweite Hälfte war durch mehr Standards und wenig flüssiges Spiel geprägt. Salzweg wechselte in kurzer Zeit zwei mal und bemühte sich das Spiel offensiver zu gestalten. Die 73. Spielminute: Christoph Grünberger machte sich lang und spitzelte mit der Fußspitze den Ball an TW Robert Madl, der aus seinem Kasten herauskam, vorbei ins leere Tor.  In der 87.Minute konnte sich TW Florian Bloch auszeichnen: der Mauther Christian Krampfl scheiterte allein auf ihn zulaufend.
In der Schlußphase noch eine bittere Verletzung von Christian Pauli. Der wohl beste Mauther Spieler mußte nach einem Preßball vom Platz. Sollte er ausfallen, werden die Mauther Personalprobleme noch vergrößert werden. Der TSV Mauth kann sich über den ersten Punktgewinn in dieser Saison freuen.

(Quelle: Simone Koller, fu-pa.de)

Drittes Spiel, zweiter Sieg

3:1 Sieg in Tiefenbach - Weisheitinger mit Doppelpack

Grund zum Jubeln hatten die Salzweger Spieler und Fans am dritten Spieltag der Bezirksliga Ost. Gegen den langjährigen Konkurrenten aus Tiefenbach gab es einen 1:3 Auswärtssieg der Rot-Weißen.

 

SpVgg Kirchdorf/Eppenschlag - FC Salzweg 0:3

Torschützen:

                                                                              

Michael Weisheitinger (2)                     Daniel Sattler                          

 

Beide Mannschaften starteten verhalten in die Partie ehe Michael Weisheitinger der Führungstreffer für die Gäste gelang (29.). Daraufhin erhöhten die Hausherren das Tempo und erzielten durch Stefan Friedl postwendend den Ausgleich (31.). Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein rassiges Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Diese wussten die Gäste konsequenter zu nutzen. Daniel Sattler brachte die Gäste erneut in Führung (51.). Turbulenzen dann in der Schlussviertelstunde: Zunächst musste Sattler nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz (79.), dann erzielte Andreas Spannbauer - eigentlich vollkommen regulär - den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch Schiedsrichter Braun entschied auf Foulspiel und gab den Treffer nicht. Kurz nach Weisheitingers zweitem Treffer (87.) pfiff Braun das Spiel drei Minuten zu früh ab. Die Proteste der Tiefenbacher brachten nichts. Tore: 0:1 Weisheitinger (29.), 1:1 Friedl (31.), 1:2 Daniel Sattler (51.), 1:3 Weisheitinger (87.), SR Braun (Niederalteich); 200.

(Quelle: heimatsport.de)

Klarer Sieg am zweiten Spieltag

3:0 Auswärtssieg in Kirchdorf - Eppenschlag --- Spielertrainer Sattler verletzt

Am zweiten Spieltag der Bezirksliga Ost konnte der FCS den ersten Sieg einfahren. Gegen den ehemaligen Landesligisten SpVgg Kirchdorf/Eppenschlag gelang ein nie ernsthaft gefährdeter 3:0 Erfolg.

Eine Fotogallerie des Spiels ist bei FuPa online, einfach hier klicken...

SpVgg Kirchdorf/Eppenschlag - FC Salzweg 0:3

Torschützen:

                                                                        

Michael Weisheitinger               Manuel Grillhösl                     Andreas Hellinger            

 

Der BOL-Absteiger siegte völlig verdient, wenn auch zu hoch. Die Spvgg begann optisch überlegen, wusste jedoch wieder einmal mit den klarsten Chancen nichts anzufangen. Die ersten 20 Minuten war die Spvgg drückend überlegen, konnte jedoch keinen Treffer erzielen. Petr Kopp und Max Hartl zögerten zu lange und wurden abgedrängt bzw. vergaben in aussichtsreicher Position. Danach nahmen die routinierten Gäste das Spiel mehr und mehr in die Hand. Daniel Sattler traf in der 25. Minute mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern nur den Querbalken. In der 33. Minute ein weiter Befreiungsschlag aus der Gästeabwehr, Weisheitinger schaltete am schnellsten, überlief die zu weit aufgerückte Kirchdorfer Abwehr und lupfte zum 0:1 über TW Schiller ein. Martin Mika vergab in der 42. Minuten den 1:1-Ausgleich, als er freistehend aus sechs Metern am langen Eck vorbei schoss. Kurz vor der Halbzeit setzte Grillhösl noch einen Kopfball an die Kirchdorfer Latte. Wieder ein folgenschwerer Abwehrfehler ging dem 0:2 voraus. Ein Kirchdorfer Abwehrspieler säbelte über den Ball, Grillhösl sagte danke und drosch die Kugel zum 0:2 ins Netz. Andreas Hellinger besiegelte die zweite Kirchdorfer Heimniederlage in Folge, er schloss ein gutes Zuspiel von Moser in der 65. Minute zum 0:3 ab. In der 80. Minute musste Daniel Sattler nach einem Pressball mit David Mika verletzt vom Platz. Die Schwere der Verletzung ist unklar. Tore: 0:1 Michael Weisheitinger (33.), 0:2 Manuel Grillhösl, 0:3 Andreas Hellinger (65.).

(Quelle: heimatsport.de)

Auftaktniederlage gegen SVS II

FCS kassiert gegen Aufsteiger deutliche 3:0 Schlappe

Ein Sieg des Aufsteigers über den Absteiger: Mit 3:0 hat gestern Abend die Zschiedrich-Truppe Absteiger FC Salzweg besiegt, ein perfekter Start für den SV Schalding II in der neuen Klasse. Zwar kam der Gast aus Salzweg besser ins Spiel und hatte auch eine Chance durch Manuel Grillhösl, aber dann bestimmten die Gastgeber zunehmend das Geschehen - ohne allerdings einen Treffer zu landen. Dies gelang ihnen erst kurz vor der Pause - mit einem Doppelschlag. Zunächst traf Sebastian List (42.), dann Patrick Slodarz (44.). In der 2. Halbzeit folgte dann kein Aufbäumen des Absteigers mehr, die Leistung der Dichtl-Sattler-Elf war erschreckend schwach. Das 3:0 fiel in der Schlussminute, Armin Bittner markierte den Treffer zum 3:0, und zu einem letztlich verdienten Sieg. Tore: 1:0 Sebastian List (42.), 2:0 Patrick Slodarz (44.), 3:0 Christoph Pittner (90.). SRin Kristina Hofbauer (Ergoldsbach); 165 Zuschauer.

(Quelle: heimatsport.de)

Vorbereitungs-Bilanz mehr als positiv

Reserve gewinnt letztes Vorbereitungsspiel gegen den FC Straßkirchen 2:0

Vor dem Saisonbeginn am Freitag gegen den FC Thyrnau darf man gespannt sein, was dieses Jahr für die Salzweger Reserve drin ist. Das letzte Spiel der Vorberitung gegen den FC Straßkirchen konnte die Koch-Elf ebenfalls für sich entscheiden.

 

FC straßkirchen - FC Salzweg II 0:2

Torschützen:

0:1    Eigentor                  0:2    Daniel Wieder

Gegen den Releganten der A-Klasse Straubing des letzten Jahres konnte die Koch-Elf wieder eine starke Leistung abrufen. Trotz Personalsorgen kämpften die Mannen um Kapitän Christoph Bauer von Anfang an. Dies wurde bereits nach wenigen Minuten belohnt, als der gegnerische Torwart eine Ecke von Andreas Hofbauer ins eigene Tor lenkt. In der Folge ergaben sich eine Vielzahl von Chancen. Alleine Andreas Hofbauer hatte zwei "100%ige", ehe er bei einem 30-Meter Lattenkracher noch Pech hatte. So ging es mit 1:0 in die Pause. In der zweiten halbzeit wurde der Gastgeber stärker, doch die Salzweger Reserve ließ kaum Chancen zu. Ein einziges Mal musste der wiedergenesene Torwart Manuel Lorenz in höchster Not eingreifen, was er jedoch mit Bravour meisterte.Durch einen hervorragend abgeschlossenen Konter konnte Daniel Wieder noch auf 2:0 erhöhen und den Sieg perfekt machen.

Die Bilanz einer wirklich sehr guten Vorbereitung:

6 Spiele: 4 Siege - ein Unentschieden - eine Niederlage

Torverhältnis: 16:11

Torschützen:

  • Markus Mühldorfer, 5x
  • Andreas Hofbauer, 4x
  • Michael Hois, 2x
  • Thomas Wiesmann
  • Thomas Bachl
  • Marko Jozic
  • Daniel Wieder
  • Eigentor

Erste Niederlage für den FCS II

Unnötige 3:1 Niederlage gegen FC Passau II

Im Testspiel gegen den Kreisklassisten FC Passau II verkaufte sich die Koch-Elf sehr gut, jedoch nur bis zur 80. Minute.

 

FC Passau II - FC Salzweg II 3:1

Torschütze:

 Markus Mühldorfer         

Die Salzweger spielten in der ersten Halbzeit hervorragenden Fussball und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Durch schöne Kombinationen wurde dem Gegner nicht der Hauch einer Chance gelassen. Doch die Rot-Weißen brachten sich selber um den verdienten Lohn, da es zur Halbzeit NUR 0:1 stand. Das bisher einzige Tor erzielte Markus Mühldorfer. Nach der Halbzeit wurde zweimal gewechselt: Für Peter Hainzlmayr kam Gerhard Neiss und für Markus Grünberger wurde Andreas Schramm eingewechselt. Auch der FC Passau II wechselte in der Halbzeit 7(!) Mal und wurde anschließend wach und bekam Oberwasser. Doch die Salzweger hielten gut dagegen und kamen noch zu der ein oder anderen Konterchance. In der 79. Minute fiel dann aus dem Nichts der Ausgleich, als Thomas Bachl den Ball zum Torwart zurückspielen wollte, der Ball jedoch auf dem nassen Rasen hängen blieb und der Passauer Stürmer locker einschieben konnte. Wenig später folgte zur Verweunderung aller das 2:1 für den FC Passau II, als ein weiter Ball durch die Schnittstelle der Viererkette gelangte. In der 90. Minute konnte Passau nach einem Patzer von Benjamin Eber sogar noch auf 3:1 erhöhen.

Gegen den FC Passau II (Letzte Saison 5.Platz in der Kreisklasse Passau) konnte der FCS durchaus überzeugen. Ohne individuelle Fehler und eine bessere Torausbeute hätte man das Spiel gewonnen. Man darf gespannt sein, ob diese Reserve den guten Fussball aus der Vorbereitung auch in die Saison mitnehmen kann. Es macht auf alle Fälle Spass, zuzusehen.

Salzweg im Toto-Pokal Halbfinale

Sieg gegen Favorit FC Passau --- Am 3.August gehts gegen den FC Vilshofen

Unsere Jungs der ersten Mannschaft sorgten am Wochenende für eine faustdicke Überraschung. Sie gingen aus dem Toto-Pokal Turnier in Ruderting als Sieger heraus und schalteten den FC Ruderting und den Oberligisten FC Passau aus.

Halbfinale: FC Ruderting - FC Salzweg 3:4

Torschützen:

                                                                 

Michael Weisheitinger (2)              Andreas Dichtleder                      Daniel Sattler            

Gegen den Kreisligisten Ruderting konnte die Dichtl/Sattler Truppe ihrer Favoritenrolle gerecht werden und sich nach zwei Toren von Weisheitinger, Dichtleder und Sattler für das Endspiel gegen den FC Passau qualifizieren, die Pleinting mit 9:1 vom Platz fegten.

 

Finale: FC Salzweg - FC Passau 1:0

Torschützen:

                                                                 

           Philipp "Hulk" Moser

Im Finale des Turniers von Ruderting setzte sich unsere Erste mit 1:0 gegen den hoch favorisierten FC Passau durch. Den Treffer des Tages konnte Philipp "Hulk" Moser erzielen. Die Salzweger boten dabei Fussall vom Feinsten und waren auch taktisch sehr diszipliniert und gewannen somit verdient.

Nun gehts im Halbfinale des Toto-Pokals am 3. August gegen den FC Vilshofen. Das zweite Halbfinale bestreiten Eggenfelden und Simbach.

FC Salzweg II in Top-Form

Gegen Jandelsbrunn II und Schaibing setzte es klare Siege für die Koch-Elf

Die Salzweger Reserve bleibt in der Vorbereitung weiterhin ungeschlagen. In den Spielen gegen Jandelsbrunn II  (Sonntag) und Schaibing (Dienstag) setzte es klare Siege für die Rot-Weißen.

 

DJK-SV Schaibing - FC Salzweg II 3:5

Torschützen:

                                 

Andreas Hofbauer (2)   Markus Mühldorfer          Michael Hois                Marko Jozic

Gegen den A-Klassisten Schaibing konnte die Salzwger Reserve von Beginn an druckvoll spielen. Bei tropischen Temperaturen begann die Koch-Elf mit sehr gutem Fussball und hohem Tempo. Der verdiente Lohn war das 1:0 durch Andreas Hofbauer per Elfmeter sowie das darauffolgende 2:0 durch Marko Jozic. So weit, so gut. Doch nach einem schwerwiegenden Fehler in der Salzweger Hintermannschaft stand es wie aus dem Nichts auf einmal 1:2. Doch wiederum konnten die Salzwger nachlegen und durch Markus Mühldorfer den alten Abstand wieder herstellen. Kurz vor der Pause unterlief der neu gebildeten Salzweger Defensive ein weiterer Fehler. der gnadenlos ausgenutzt wurde. So ging es mit 2:3 in die Halbzeit. Das temporeiche Spiel, dass die Salzweger in den ersten 20 Minuten präsentieren konnten, versuchten sie auch nach der Halbzeit wieder an den Mann zu bringen. Die logische Konsequenz war das 1:4 durch den besten Salzweger an diesem Tag, Michi Hois. Die Rot-Weißen konnten sogar noch auf 2:5 erhöhen. Wieder war es Andreas Hofbauer, der nach mustergültiger Vorarbeit von Stefan Unertl nur noch einschieben brauchte. Nach 5 Wechseln auf Seiten der Salzweger musste kurz vor Schluss noch das 3:5 hingenommen werden, was jedoch nur Ergebniskosmetik darstellte.

 

SSV Jandelsbrunn II - FC Salzweg II 2:4

Torschützen:

                                  

Thomas Wiesmann          Thomas Bachl           Markus Mühldorfer          Andreas Hofbauer   

Im Spiel gegen die Reserve von Jandelsbrunn war ein Sieg unserer Reserve zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Eine der ersten Chancen des Spiels konnte Thomas Wiesmann nutzen, der sich in das Offensivspiel mit einschaltete und von halbrechter Position den Torwart vernaschte. Das 2:0 für den Gast erzielte Thomas Bachl, als er eine schöne Hereingabe von der rechten Seite aus wenigen Metern ins Tor drückte. Doch kurz vor der Pause musste noch der 1:2 Anschlusstreffer hingenommen werden, als der allein auf das Salzweger Tor stürmende Jandelsbrunner den Ball unhaltbar im Dreieick versenkte.

Nach der halbzeit war wieder die Koch-Elf am Drücker. Unser "neuer" Torjäger Markus Mühldorfer konnte den alten Abstand wieder herstellen. Gegen Spielende erzielte Andreas Hofbauer mit einem 25 Meter Heber sogar noch das verdiente 1:4 für den Gast. Das Tor zum 2:4 der Jandelsbrunner hatte keinen spielentscheidenenden Charakter mehr. 

Erster Sieg in der Vorbereitung

Erste Mannschaft nähert sich der Saison-Form

Im Testspiel gegen Kreisklasissten Jandelsbrunn konnte die Dichtl/Sattler-Elf einen nie gefährdeten 4:2 Sieg einfahren.

Man lag zwar wieder mit 1:0 in Rückstand, doch Hellinger mit einem wuchtigen Kopfball und Spielertrainer Daniel Sattler per Freistoss konnten noch vor der Halbzeitpause das Spiel drehen. Der Rückstand der Jandelsbrunner hätte auch in der Halbzeit noch weit höher sein können, doch auf Seiten der Salzweger blieben reihenweise Chancen ungenutzt.

In der zweiten Halbzeit konnte dann Salzweg durch zwei weitere Tore noch den etatmäßigen Endstand von 4:2 herstellen, wobei wiederum ein Gegentor kurz vor Schluss hingenommen werden musste.

FC Salzweg II gewinnt in Wallersdorf

02.07.11 Reserve weiterhin ungeschlagen

Auch im zweiten Testspiel gegen das Reserve-Team vom FC Wallersdorf bleibt die Koch-Elf weiterhin ungeschlagen.

 

FC Wallersdorf - FC Salzweg  1:2

Torschützen:

Markus Mühldorfer       Michael Hois

Im zweiten Spiel gegen den FC Wallersdorf II konnte die Salzweger Reserve vor allem in der ersten Halbzeit überzeugen. Sie erspielten sich einige tolle Chancen, die jedoch weitgehend ungenutzt blieben.Bis es, kurz vor der Halbzeit, dann doch passierte. Eine Tor-Szene war eigentlich schon vorbei, doch Daniel Wieder setzte an der Eckfahne noch einmal nach und erkämpfte sich den Ball und spiele diesen zu Markus Mühldorfer. Dieser sah in der Mitte des Sechzehners den allein stehenden Michael Hois, der zum 0:1 für die Rot-Weißen einnetzen konnte.

Kurz nach der Halbzeit konnte dann Markus Mühldorfer nach einem Freistoss per Kopfball-Lupfer auf 0:2 erhöhen. Doch dann zeigte sich wieder das Salzweger Problem: Nach zwei Auswechslungen verloren die Mannen um Kapitän Christoph Bauer wie im ersten Spiel die Ordnung und ermöglichten dem Gegner zahlreiche Torchancen. Eine davon konnte dieser auch nutzen. Die restlichen konnte unser gut aufgelegter Torwart Christian "Breze" Schneider allesamt entschärfen.

Am Sonntag, den 10. Juli heisst der nächste Gegner Jandelsbrunn. Im Vorspiel der Ersten kämpft die Salzweger Reserve bereits um 15.00 Uhr. Weiter gehts dann gleich am Dienstag, den 12. Juli, wo am Abend um 19.00 Uhr das Testspiel gegen Schaibing nachgeholt wird.

Niederlage in Wallersdorf - Spiel gegen Bad Kötzting fällt aus

Ersatzgeschwächter FCS verliert 4:1 in Wallersdorf

Michael Weisheitinger 

Ein ersatzgeschwächter FC Salzweg (es fehlten Sattler, Grillhösl, Bachl M., Grünberger M., Litzlbauer) verlor sein drittes Testspiel am Samstag mit 4:1 in Wallersdorf. Gegen den West-Bezirksligisten konnte das von Armin Dersch gecoachte Team (Axel Dichtl war verhindert) lange Zeit gut mithalten und erzielte auch zwei Tore, die jedoch vom Schiedsrichtergespann nicht anerkannt wurden. Man sah, dass sich die Neuzugänge immer besser ins Team integrieren konnten. Den Ehrentreffer für den FCS erzielte Weisheitinger mit einem schönen Solo durch die Wallersdorfer Abwehrreihen.

 

Das für Sonntag angesetzte Spiel gegen Bad Kötzting wurde kurzfristig abgesagt.

Koch-Elf erreicht 2:2 in Plattling

27.06.11 Erstes Testspiel endet positiv

Die zweite Mannschaft des FC Salzweg testete im Vorspiel der ersten Mannschaft gegen die Reserve des Oberliga-Aufsteigers SpVgg Plattling.

 

SpVgg Plattling - FC Salzweg  2:2

Torschützen:

Markus Mühldorfer       Andreas Hofbauer

Am Samstag bestritt die Reserve das erste Testspiel unter dem neuen Trainer Christian Koch. In der ersten Partie nach drei Trainingseinheiten hiess der Gegner SpVgg Plattling II. Die Mannschaft wurde auf einigen Positionen und taktisch verändert, wodurch sich die ersten Minuten der Partie damit beschäftigten, Ordnung innerhalb der Mannschaft herzustellen. Doch die Salzweger Reserve fand erstaunlich gut ins Spiel und machte von Anfang an mächtig Dampf. Mitte der ersten Halbzeit konnte Markus Mühldorfer eine der zahlreichen Salzweger Chancen nutzen und das 1:0 für den gast erzielen. Die Salzweger Übermacht dauerte bis zur 60. Minute, dann verletzte sich Armin Dersch und musste ausgewechselt werden. Daraufhin musste die Mannschaft auf einigen Positionen verändert werden und die Ordnung ging verloren. Durch zwei Unachtsamkeiten in der Salzweger Abwehr konnte Plattling schließlich das Spiel drehen und mit 2:1 in Führung gehen. Als sich alle schon mit einer Niederlage abgefunden hatten, bot sich noch eine Chance für Markus Mühldorfer. Dieser konnte nur regelwidrig zu Fall gebracht werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Hofbauer souverän.

 

Am Samstag, den 02. Juli heisst der nächste Gegner SV Wallersdorf II. Die Zweite hofft auch hier wieder auf zahlreiche Zuschauer, die den weiten Weg nach Wallersdorf auf sich nehmen.

Remis gegen SpVgg Plattling - Niederlage in Hutthurm

27.06.11 Integration der Neuzugänge primäres Ziel in ersten Spielen

Die I.Mannschaft des FC Salzweg testete am vergangenen Wochenende gleich gegen zwei Hochkaräter aus der Region.

 

SpVgg Plattling - FC Salzweg  2:2

Torschützen:

Manuel Grillhösl     Dennis Attender

Am Samstag reiste das Dichtl/Sattler-Team nach Plattling zur dortigen Spielvereinigung zu einem ersten Härtetest für die neue Saison. Gegen den gastgebenden Neu-Oberligisten, der gegen Steinach vor wenigen Wochen den Aufstieg in Niederbayerns Fussball-Oberhaus perfekt machte, spielten die Salzweger in der ersten Halbzeit eine passable Partie. Bereits nach wenigen Minuten erzielte Manuel Grillhösl nach einem weiten Diagonalball von Andreas Dichtleder alleine vor dem Torwart das 1:0 für den Gast. Kurz später war es wiederum Manuel Grillhösl, der diesmal aber nur das Lattenkreuz traf. Kurz nach der Halbzeit konnte Atteneder sogar auf 2:0 erhöhen, indem er aus 25 Meter den Torwart überlupfte. Nach mehreren Auswechslungen und mit steigender Spieldauer agierte der Oberliga-Absteiger nicht mehr konzentriert genug, wodurch Plattling noch zu zwei Toren und somit zum verdienten Ausgleich kam.

 

SV Hutthurm - FC Salzweg 3:0

Gegen den letztjährigen Oberliga-Konkurrenten setzte es für das Salzweger Team eine 3:0 Niederlage. Doch wie auch im Spiel einen Tag zuvor gegen Plattling war auch hier das Hauptaugenmerk die Integration der neuen Spieler in das bestehende Team. Zudem muss Axel Dichtl weiterhin auf Thomas Litzlbauer, Peter Hainzlmayer und Christoph Grünberger verzichten.

Nächste Woche wir weiter getestet. Am Samstag, den 02. Juli heisst der Gegner SV Wallersdorf und am Sonntag, den 03. Juli reist der FCS im Highlight der Vorbereitung  zum Landesligisten Bad Kötzting.

Nochmal nachgelegt!

18.06.11 Zwei Passauer Urgesteine beim FC Salzweg

Der FC Salzweg vermeldet seine Neuzugänge fünf und sechs. Nach Markus Grünberger (DJK Neßlbach), Michael Breineder (SV Schalding-Heining II), Maximilian Heinz und Jan Grillmeier (beide SV Hutthurm) schließen sich mit Torhüter Florian Bloch und Angreifer Michael Weisheitinger zwei talentierte Kicker dem Oberligaabsteiger an.

Bloch war beim traditionsreichen 1.FC Passau der Stellvertreter von Matthias Burgstaller, Nachwuchsmann Weisheitinger brachte es im abgelaufenen Spieljahr immerhin auf 20 Oberligaeinsätze und erzielte dabei einen Treffer. Die Verpflichtung von Florian Bloch wurde u.a. auch getätigt, weil Stammkeeper Manuel Lorenz wegen einer schweren Knieverletzung längere Zeit ausfallen wird.

Als Abgänge stehen bei der Elf von Axel Dichtl und Daniel Sattler bisher Simon Gadringer (SpVgg Hacklberg), Stefan Kurz (FC Vilshofen), Holger Stemplinger (SV Schmidham) und Florian Simet (DJK-SV Dorfbach) fest. "Es wird auch in der Bezirksliga nicht leicht für uns, zumal diese in der kommenden Saison mit 16 Teams an den Start gehen wird. Aber mir ist nicht bange, denn wir haben eine intakte Truppe und bekommen junge und ehrgeizige Spieler dazu", betont Übungsleiter Dichtl.

   (Quelle: Fu-Pa, Foto Michi Wagner)

Einteilung steht fest

Passau West II neu in A-Klasse Passau --- Wiedersehen mit Simon Gadringer --- Derby gegen Straßkirchen II

Das wird nächstes Jahr eine tolle A-Klasse !

Zu den bereits bekannten starken Mannschaften wie FC Schalding und Erlau-Obernzell gastieren ebenso ein paar neue Vereine am Salzweger Sportplatz. Am Interessantesten werden sicherlich die beiden Begegnungen gegen die SpVgg Hacklberg, wo ja Simon Gadringer seit dem Sommer als Spierltrainer agiert, sowie das Derby gegen Straßkirchen II, die ebenfalls eine aufstiegsberechtigte Herrenmannschaft in der A-Klasse gemeldet haben.

 

Hier die komplette Einteilung für die Saison 2011/2012:

A-Klasse Passau (14)
1. SpVgg Hacklberg
2. FC Obernzell – Erlau
3. DJK Eintracht Passau
4. VfB Passau Grubweg
5. DJK Passau West II (N)
6. SC Batavia Passau
7. DJK Eintracht Patriching
8. SG Preming
9. FC Ruderting II
10. FC Salzweg II
11. FC Schalding l.d.D.
12. DJK Strasskirchen II (N)
13. FC Thyrnau
14. FC-DJK Tiefenbach II

Neuer Trainer Für Salzweg II

Christian Koch übernimmt BZL-Reserve ---Große Ziele für Saison 2011/2012

Christian Koch, der nach seiner aktiven Karriere beim FC Passau als Trainer unter Anderem beim Ligakonkurrenten Eintracht Passau tätig war, übernimmt zur neuen Saison den vakanten Posten des Trainers der Salzweger Reserve.

Koch konnte sich bereits in den letzten Spielen der Saison vom fußballerischen Können und dem konditionellen Zustand der Mannschaft ein Bild machlen. "Ich hätte die Mannschaft nicht übernommen, wenn sie nicht großes Potential nach oben hat," argumentiert Koch seine Entscheidung. Nach nach der ersten Trainingseinheit am Trimm-Dich-Pfad in Grubweg gab sich Koch in seiner Ansprache kämpferisch und wies als Saisonziel die Plätze 1 - 5 aus. "Ich bin beeindruckt, wie die ganze Mannschaft in der ersten Einheit mitgezogen hat. Die Jungs wollen wirklich über ihre Schmerzgrenze gehen," freute sich Koch ebenso wie über die hohe Trainingsbeteiligung.

Das nächste Training findet am Dienstag, den 21.Juni um 19.00 in Obernzell statt.

Das erste Freundschaftsspiel findet am Samstag, den 25. Juni um 13.15 Uhr vor der I. Mannschaft in Plattling bei der dortigen Spielvereinigung statt.